Aus für Cookie-Hinweise?

EU-Kommission plant Aus für Cookie-Hinweise auf Webseiten

Seit 2012 ist eine EU-Regel in Kraft, wonach Webseiten die Zustimmung der Nutzer einholen müssen, wenn sie einen Cookie auf den Rechnern speichern wollen. Die Bestimmung ist Teil einer 2009 beschlossenen Datenschutzlinie und sorgte dafür, dass Webseitenbetreiber entsprechende Banner integrierten.Nun wurde ein Vorschlag der EU-Kommission veröffentlicht, der diese Vorschrift kippen könnte. Konkret heißt es darin, dass die Cookie-Bestimmung „gestrafft“ werden solle, da sie „den Nutzer mit vielen Zustimmungsanfragen konfrontiert“.

mehr unter: https://futurezone.at


© 2005-2017 Print und Mediendesign